You are here

Rekord-Zuwachs von +8,5% bei Schweizer Stellenangeboten

Zürich, 24. Mai 2016. Schweizweit stieg die Anzahl der Stellenangebote zwischen April und Mai 2016 um +8,5% gegenüber -0,7% im Vergleichszeitraum letzten Jahres besonders stark an. Dabei verzeichnete die Westschweiz das grösste Wachstum (+12,2%), gefolgt von der Deutschschweiz mit +8,0% in der gleichen Zeitspanne. Der Trend positiven Wachstums seit Januar 2016 bleibt also weiterhin ungebrochen. Der durchschnittliche monatliche Anstieg betrug +5,0% zwischen Januar und Mai 2016 gegenüber +0,4% im Vergleichszeitraum 2015.

Laut dem Swiss Job Index von Michael Page war der Anstieg in der Ostschweiz (+18,2%), in der Zentralschweiz (+16,7%) sowie in der Genferseeregion (+11,2%) besonders ausgeprägt. Wachstumstreiber sind exportorientierte Industrien mit Bedarf an Experten in den Bereichen Ingenieurwesen, Technik, Gesundheitswesen und Lifesciences sowie Bank-Spezialisten in den Bereichen Legal, Compliance und Technologie.

 

   Region  Stellenzuwachs 15. April - 15. Mai 2016
 1.  Ostschweiz (AI, AR, GL, GR, SG, SH, TG)  + 18,2%
 2.  Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG)  + 16,7%
 3.  Genferseeregion (GE, VD, VS)  + 11,2%
 4.  Zürich (ZH)  + 5,3%
 5.  Nordwestschweiz (AG, BL, BS)  + 4,3%
 6.  Mittelland (BE, FR, JU, NE, SO)  + 3,1%

 

Zum ersten Mal seit September 2013 wiesen alle Kantone – mit Ausnahme des Kantons Bern (-0,3%) – ein Wachstum auf.

Top-Branchen und Profile

In diesen Branchen und für diese Profile wurden zwischen April und Mai 2016 am häufigsten Stellen ausgeschrieben:

 

   Branchen mit steigender Nachfrage  Stellenzuwachs 15. April - 15. Mai 2016
 1.  Öffentliche Verwaltung  + 17,0%
 2.  Finanzdienstleistungen  + 10,4%
 3.  Immobilien  + 7,3%
 4.  Grosshandel und Logistik  + 4,0%
 5.  Gesundheitswesen  + 3,0%

 

   Profile mit dem grössten Wachstum  Stellenzuwachs 15. April - 15. Mai 2016
 1.  Finanz-Spezialisten  + 7,0%
 2.  Experten im Bereich Finanzen, Buchhaltung & Steuern  + 6,0%
 3.  Banking: Legal and Compliance & IT Security Spezialisten  + 6,0%
 4.  Fachleute im Baugewerbe, in den Bereichen Elektronik & Technik  + 4,0%
 5.  Consultants und Manager  + 4,0%

 

„Firmen rekrutieren wieder für Fest- und für Temporärstellen“, stellt Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page, fest. „Vielfach reagieren sie damit auf die relativ schwache Nachfrage des letzten Jahres. Besonders gross ist der Bedarf an hochqualifizierten Kandidaten in Pflege, Life Sciences, Biotech und Medtech. Wegen der Knappheit der Kandidaten herrscht in diesen Bereichen ein Kampf um die besten Talente. Eine steigende Nachfrage in allen Branchen (+3% seit April) gibt es auch für Verkaufs-spezialisten. Dies werten wir als gutes Signal, dass die Unternehmen für die Zukunft optimistisch sind.“

Page Personnel

Seit 2005 identifiziert Page Personnel in der Schweiz für seine Kunden - von multinationalen Unternehmen bis hin zu KMU aus unterschiedlichen Bereichen und Industrien - gezielt und auf deren Bedürfnisse ausgerichtet best-qualifizierte Angestellte für temporäre und feste Stellen. Page Personnel ist eine Marke von PageGroup, einem weltweit führenden, an der Londoner Börse kotierten Personalberatungsunternehmen (Aktienkürzel: MPI). In der Schweiz rekrutiert PageGroup mit den drei Marken: Page Personnel (qualifizierte Angestellte), Michael Page (mittleres- bis oberes Management) und Page Executive (Führungskräfte in Interim- und Festanstellungen). PageGroup zählt weltweit 154 Niederlassungen, deren 3 in der Schweiz in Zürich, Genf und Lausanne.

Swiss Job Index

Der Michael Page Swiss Job Index misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmenswebseiten in der ganzen Schweiz. Die verwendete Methodik schafft eine für den Schweizer Arbeitsmarkt einzigartige Zahlensicherheit. Eingeführt im Januar 2012 bietet der Swiss Job Index einen umfassenden Überblick über den Schweizer Arbeitsmarkt und zeigt monatlich die wichtigsten Trends auf.

Als PDF hier runterladen